Sonntag, 17. Februar 2019

5 HAUSHALTS-SPREADS FÜR DEIN BULLET JOURNAL

Ich wohne nun seit einem halben Jahr nicht mehr zu Hause und mir ist in der Zeit sehr bewusst geworden, wie viel Arbeit es eigentlich ist, den Haushalt unter Kontrolle zu haben. Kaum habe ich an der einen Stelle geputzt, etwas gekocht oder die Wäsche gewaschen, scheint es als ob es wo anders direkt wieder dreckig oder unordentlich geworden ist. Und meine Wohnung ist wirklich nicht groß.
Damit ich einen besseren Überblick über die ganzen Aufgaben habe, habe ich ein paar Spreads in meinem Bullet Journal gestaltet, die vielleicht auch Dir helfen.


Mein erstes Spread ist sehr bekannt auf Pinterest, das aber meiner Meinung nach auch aus einem guten Grund. Man lebt so in seinem Alltagstrott und auf einmal hält man Lebensmittel in der Hand, die seit drei Jahren abgelaufen sind. Aus diesem Grund werde ich das nächste Mal, wenn ich die Haushaltsdinge tue, die nur selten gemacht werden müssen, das Datum in das Spread eintragen.

Häufig habe ich noch ein paar Minuten, bis ich zum Bus muss oder der Reis fertig gekocht hat. Die Zeit kann ich wirklich besser als auf Instagram nutzen. Deshalb habe ich ein Spread mit Aufgaben im Haushalt gestaltet, die mich ca. 10 Minuten oder weniger kosten, die ich dann machen kann. So bleibt die Wohnung (hoffentlich) schön aufgeräumt und sauber.


 Ich plane gerne das Essen der Woche, bevor ich freitags einkaufen gehe. So brauche ich mir unter der Woche keine Gedanken machen, was ich kochen soll, und gebe weniger Geld aus. Außerdem muss ich so weniger Lebensmittel wegwerfen, die ich gekauft und dann im Kühlschrank vergessen habe. Das Ganze ist aber ziemlich zeitintensiv, weil ich dann immer erst einmal ewig auf Pinterest nach Rezepten suche. Mit dem Spread sehe ich jetzt schnell, was für Rezepte ich gerne einmal ausprobieren möchte und welche ich bereits ausprobiert und für gut befunden habe. Danach gehe ich dann erst auf Pinterest, um mir die benötigten Zutaten herauszuschreiben.


Zusätzlich zu den Zutaten für fertige Rezepte hat ja jeder seine paar Dinge, die er oder sie immer wieder einkauft. Diese Liste habe ich letztens bei der lieben Christina Georgiou gesehen und sie an mein Leben angepasst. Ich finde sie sehr praktisch, weil man so schnell die Einkaufsliste schreiben kann. Ich habe außerdem versucht, die Liste in der Reihenfolge zu schreiben, in der die Lebensmittel in meinem Lieblingssupermarkt sortiert sind.


Mein letztes Spread ist eine Übersicht über mein Budget. Dazu habe ich mein Budget als Tortendiagramm gemalt (die Kategorien und genauen Zahlen werde ich natürlich noch eintragen). So sehe ich schnell, was mit meinem Geld passieren sollte und kann mich besser selbst kontrollieren (ich hab letztens Kleiderkreisel für mich entdeckt... mein Konto hat etwas darunter gelitten).

Hast Du Spreads für den Haushalt in Deinem Bullet Journal?

x Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen